HBRS Abteilung Fußball
HBRS Abteilung Fußball

Save the Date:

26. Januar 2019 findet der 5. HBRS Hallencup in Wetzlar in der Sporthalle der Eichendorfschule statt!

Impressionen vom 4. HBRS Hallencup powered by Neils & Kraft vom 27. Januar 2018

HBRS Hallencup 2018

 

Am 27.01.2018 findet der HBRS Hallencup powered by Neils & Kraft in der Sportarena Lützelinden statt.

Rot-Weiss Frankfurt gewinnt HBRS Hallencup 2017 / 400 Zuschauer in vollbesetzter Halle

 

Erstmals konnte man beim HBRS folgende Meldung rausgeben: Halle ist vollbesetzt! Und das war auch absolut verdient für die Spielerinnen und Spieler des dritten HBRS Hallencup powered by Neils & Kraft. In spannenden Gruppenspielen gab es alles was das Fußballherz braucht: Spannung, tolle Tore, gute Stimmung bei den Fans und tolle Paraden.

In Gruppe A setzte sich Favorit und Titelverteidiger Rot-Weiß Frankfurt mit zwölf Punkten klar durch und zog ins Halbfinale ein. Spannender ging es dahinter zu. Hier konnten sich die Soccer Rhinos Wiesbaden mit sieben Punkten knapp vor dem RSV Büblingshausen (sechs Punkte) den Halbfinaleinzug sichern. Der Gastgeber TSV Klein-Linden zog mit vier Punkten in das Platzierungsspiel um Platz sieben ein. Der 1. FCA Darmstadt folgte auf dem letzten Platz. 

In Gruppe B war Spannung pur angesagt. Hier lieferten sich MSfA Langen und Teutonia Köppern ein Kopf-an-Kopf Rennen und trafen im letzten Gruppenspiel punktgleich aufeinander. Und hier stand es bis 30 Sekunden vor Schluss 0:0 ehe die Langener mit der Schlusssirene das 1:0 erzielten und der Jubel keine Grenzen mehr kannte. Daher war Langen mit zwölf Punkten auf Platz eins und Köppern mit neun Punkten auf dem zweiten Platz. Beide zogen damit ins Halbfinale ein. Auf Rang drei in der Gruppe B landete die BSG Groß-Gerau mit sechs Punkten gefolgt vom VfB Offenbach und die tapferen kämpfenden Groß-Umstädter kamen auf den letzten Gruppenplatz.

Nach der Gruppenphase folgte ein besonderes Einlage-Spiel. Eine Flüchtlingsauswahl aus dem Raum Mittelhessen kickte gegen eine HBRS-Trainerauswahl. In einem freundschaftlichen Spiel und super Stimmung unter den Fans stand am Ende ein gerechtes 2:2 Unentschieden. Weiter ging es im Spiel um Platz mit 1. FCA Darmstadt und TV Groß-Umstadt. Hier siegte Darmstadt mit 4:1. Großer Jubel brach beim 1:4-Ehrentreffer der Groß-Umstädter unter den Fans aus. Es war gleichzeitig auch der einzige Treffer der TVler, der entsprechend wie ein Sieg bejubelt wurde.

Im Spiel um Rang sieben setzte sich der Gastgeber vom TSV Klein-Linden klar mit 4:0 gegen VfB Offenbach durch. Rang fünf holte sich in einem spannenden und umkämpften Spiel durch ein knappes 1:0 über den RSV Büblingshausen die BSG Groß-Gerau. In den zwei Halbfinalspielen war ebenfalls Spannung und Dramatik angesagt. In der vollen Halle war beim Spiel RW Frankfurt gegen Köppern die Spannung förmlich greifbar. 0:0 stand es bis zur letzten Minute, bis Rot-Weiss zuschlug und das 1:0 markierte. Damit war das Finale erreicht. Im zweiten Halbfinale war es noch dramatischer. Soccer Rhinos Wiesbaden und MSfA Langen spielten ein sehr spannendes  Spiel und am Ende musste das 7m Schießen entscheiden. Hier zeigte Langen die besseren Nerven und gewann mit 5:4 gegen die Soccer Rhinos.

Im Spiel um Platz drei sicherte sich Teutonia Köppern mit 1:0 gegen Soccer Rhinos Wiesbaden den dritten Platz. Nun folgte das große Endspiel. RW Frankfurt im Derby gegen MSfA Langen. Hier zeigte sich aber schnell das Langen gegen Frankfurt nichts entgegenzusetzen hatte und verlor das Finale klar mit 5:0. Damit sicherte sich vor ausverkaufen Halle den großen Wanderpokal der vom Geschäftsführer vom Hauptsponsor Neils & Kraft Herrn Michael Kraft übergeben wurde.

Michael Kraft sagte vor der Pokalübergabe:  „Das war heute ein großer Tag für den Fußball, macht weiter so und gebt dem Fußball weiterhin solch große Tage, wir sind stolz unseren Beitrag dazu leisten zu können."
Auch der HBRS Präsident Gerhard Knapp und Landesschatzmeister Hans-Jörg Klaudy überreichten den Teams bei der Siegerehrung Glückwünsche. Gerhard Knapp zum Turnier: „Was mich immer am meisten begeistert ist, dass ihr alle eine unheimliche Freude am Fußball habt, dass jeder in seiner Mannschaft für seinen Teamkameraden spielt und nicht nur für sich selbst!". Und Landestrainer Dragoslav Stepanovic stellt bei seiner kurzen Rede am Schluss noch fest: „Die Halle muss ausgebaut werden bei so vielen Fans".

Als fairstes Team wurde der TV Groß-Umstadt von FuPa Mittelhessen ausgezeichnet und erhielt dabei einen Ball als Präsent. Beste Spieler wurden Sofiane Ganouf (RW Frankfurt) und Jan Pfeil (Teutonia Köppern). Als bester Torwart wurde Alexandro Herteux vom TSV Klein-Linden ausgezeichnet. 

Ein Dank geht auch an den TSV Klein-Linden für die tolle Unterstützung und Organisation der Eröffnungsfeier mit der Rhönrad-Abteilung des TSV und einem Auftritt des Sängers Patrick Keil (DSDS). Ein Dank geht auch an alle Pressevertreter, besonders an RheinmainTV und FuPaTV Mittelhessen. Die TV-Sendezeiten vom Turnier werden zeitnah von der Abteilung Fußball des HBRS bekannt gegeben.

Michael Trippel (Leiter Abteilung Fußball HBRS) bilanzierte: „Wahnsinn, was heute hier los war. Volle Halle, super Stimmung, tolle Spiele und ein tolles Rahmenprogramm. Wir haben hier etwas großes geschaffen und es wächst weiter. Vielen Dank an den Hauptsponsor Neils & Kraft dem weiteren Sponsor der Firma Gross aus Wettenberg und Spendengeber Volksbank Mittelhessen. Ohne diese Unterstützung wäre dieser HBRS Hallencup in dieser Form nicht machbar gewesen. Neils & Kraft als unser langjähriger Partner und Förderer, unter anderem im Bereich Nutzfahrzeuge, hat als Hauptsponsor zusammen mit dem neuen Partner des HBRS, der Firma Gross GmbH, die nächsten Jahre des HBRS-Hallencups gesichert. Ich bin stolz auf diese Partner und freue mich auf die weitere sehr gute Zusammenarbeit in der Zukunft."

 

RheinmainTV berichtet über den HBRS Hallencup

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HBRS Abteilung Fußball