HBRS Abteilung Fußball
HBRS Abteilung Fußball

News der Abteilung Fussball

Deutscher Vizemeister 2017 in Rostock

 

Sensationell was die HBRS Hessenauswahl in Rostock geleistet hat.
Eine starke Gruppe hatte Hessen erwischt bei der Auslosung. Mit Rekordmeister NRW, den aktuellen Deutschen Meister Schleswig-Holstein und Niedersachsen wartete ein hartes Stück Arbeit auf die Hessenauswahl. 

Durch Kampf, Disziplin und einer starken Mannschaftsleistung erreichte man den 2. Platz in der Gruppe. Im Halbfinale wurde das starke Team von Sachsen-Anhalt mit 2:1 geschlagen und im Finale, nach zweimaligen Rückstand gegen den Rekordmeister, zurück gekämpft und das 2:2 erkämpft. 
Leider wurde im Elfmeterschießen mit 5:6 verloren.

"Stolz! Einfach nur stolz auf das gesamte Team. Deutscher Vizemeister 2017 ist ein überragendes Endergebnis. Besonders das sehr faire Verhalten unserer gesamten Mannschaft auf und außerhalb des Spielfeldes war klasse. Auch der komplette Trainer-u. Betreuerstab hat hier großes geleistet" sagte Michael Trippel (Leiter Abt. Fußball HBRS)

Sieg im letzten Spiel des Jahres 2017 gegen die Landtagself

 

Der aktuelle Deutsche Vizemeister 2017, die Hessenauswahl Fußball-ID des Hessischen Behinderten-u. Rehabilitations-Sportverband, hat am Dienstag (26. September) ihr Freundschaftsspiel gegen die Landtagself mit 6:0 gewonnen.
Die Landtagself trat mit Peter Beuth (Minister des Innern und für Sport) an und hatte es von Anfang an gegen die sehr gut organisierte und läuferisch starke Hessenauswahl schwer. Einige Chancen für die Landtagself wurden aber von der guten Abwehr der Hessenauswahl abgefangen oder es war bei Alexandro Herteux (vom TSV Klein-Linden) im Tor der Hessen Endstation.
3:0 stand es zur Halbzeit durch die Tore von Sofiane Ganouf (2x) und Ramon Brown (1x). Das Team von Landestrainer Chris Houda und Co-Trainer Ronald Zelger setzten alles was gefordert wurde sehr gut um und erzielten in der zweiten Halbzeit durch die Tore von Ertugrul Sahin, Sofiane Ganouf und Wael Mahbab den 6:0 Endstand. Die Landtagself hatte in der zweiten Halbzeit ebenfalls einige gute Chancen, aber diese machte der sehr gute Torwart Alexandro Herteux im Tor der Hessen zunichte. 
Björn Trein (aktueller CP-Nationalspieler) machte bei der Hessenauswahl ID sein Abschiedsspiel und konzentriert sich in Zukunft nur noch auf die Hessenauswahl CP (cerebralen Bewegungsstörungen) und bekam von M. Trippel ein Trikot als Dankeschön überreicht.
Nach dem Spiel zeigte sich der Innenminister des Innern und für Sport Peter Beuth sehr erfreut über die Entwicklung der HBRS Hessauswahl.
Es war das insgesamt dritte Aufeinander- Treffen der beiden Teams in den letzten 4 Jahren. Zweimal gewann die Landtagself und nun war die Hessenauswahl der Gewinner. 
Das Ergebnis spielte am Ende aber keine große Rolle mehr. Bei leckeren Essen und dem Spiel BVB gegen Real Madrid auf großer Leinwand im neuen Vereinsheim des SV Niederseelbach, sprach der Teamchef der Landtagself Wolfgang Decker in höchsten Tönen über die gesamte Entwicklung der Abteilung Fußball des HBRS unter der Führung von Michael Trippel und bedankte sich beim SV Niederseelbach für die super Organisation des gesamten Abends und übergab einen Wimpel der Landtagself an den Organisator Herrn Hebe vom SV Niederseelbach.
Auch M. Trippel (Sportkoordinator/ Abteilungsleiter Fußball HBRS) sagte bei seiner Dankesrede: "Vielen Dank an den SV Niederseelbach und Herrn Hepe für diese tolle Organisation. Ein großes Dankeschön an die beiden F-Jugendteams des SV Niederseelbach und TV Idstein für das Vorspiel und vielen Dank an unsere Freunde der Landtagself und die Zusammenarbeit in der Organisation mit Herrn Vatter vom hessischen Landtag. Es ist für uns immer ein ganz besonderes Spiel und eine große Ehre. Die komplette Abteilung Fußball entwickelt sich sehr gut und hat nun sogar neben der bereits sehr erfolgreichen HBRS Hessenliga Fußball-ID eine Inklusive Fußball-Liga dank der finanziellen Unterstützung vom Ministerium des Innern und für Sport gegründet. Besonderen Dank hier an den Anwesenden Minister des Innern und für Sport Herrn Peter Beuth." 
Anschließend übergab auch Trippel einen großen HBRS Wimpel an Herrn Hebe als Dankeschön für den super Abend. 
Das Vorspiel wurde von den F-Jugendteams des SV Niederseelbach und dem TV 1844 Idstein ausgetragen. Beide Teams bekamen jeweils einen Scheck über 150,00€ von der Landtagself überreicht.
Ehrengast an diesem Abend war der 8fache Deutsche Meister im Paragolf und HBRS Fachwart Jens Maspfuhl, der zugleich seinen Golffreund Innenminister Peter Beuth einen Überraschungsbesuch abstattete.

HBRS Hessenauswahl und Quellenhof Brasilianer absolvieren Freundschaftsspiel / Gemeinsamer Grillabend im Stadion 

 

Am 26. August absolvierte unsere HBRS Hessenauswahl ein Freundschaftsspiel gegen unsere Freunde vom Team der Quellenhof Brasilianer im Stadion Wetzlar. 
Auf einem super gepflegtem Rasen im HBRS Leistungszentrum im Stadion Wetzlar zeigte das Team von Trainer Chris Houda bei sehr warmen und schwülem Wetter eine durchwachsene Leistung. 
Im Spiel merkte man, dass die Mannschaft bedingt durch einige Ausfällen in dieser Formation noch nicht zusammengespielt hatte. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit hatte Sofiane Ganoufe einige Chancen aber brachte den Ball nicht im Tor unter. Nach dem 0:1 durch einen Elfmeter für die Quellenhof Brasilianer hatte Dirk Hartmann die Chance zum 1:1 aber er setzte einen Freistoß knapp über das Tor. Im Gegenzug erzielten die Gäste das 0:2. 
Nach einem super Zuspiel von Dirk Hartmann war Sofiane Ganoufe frei vorm Tor und konnte nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der Schiedsrichter Manfred Herrmann zeigte auf den Punkt und gab Elfmeter. Den anschließenden Elfer von Jan Pfeil hielt der starke Keeper der Quellenhof Brasilianer. Das bedeutete auch gleichzeitig den Endstand von 0:2.
Beim anschließenden Grillabend hatte der HBRS hohen Besuch. 
Prof. Dr. Heinz Zielinski (Vizepräsident Landessportbund Hessen) lobte in seiner Ansprache die erfolgreiche Arbeit der gesamten Abteilung Fußball unter der Führung von Abteilungsleiter Michael Trippel und zeigte sich sehr erfreut über den erzielten zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft 2017 in Rostock. Durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung Sporthilfe Hessen mit Sitz in Frankfurt war dieser schöne Grillabend ermöglicht worden.
Prof. Dr. Heinz Zielinski äusserte sich wie folgt: „Der Sport in Hessen hat sich besonders über den Erfolg der Fußballmannschaft gefreut. Der zweite Platz bei den Deutschen Meisterschaften ist großartig für die Spieler, Trainer und Betreuer. Die Mannschaft insgesamt
war und ist ein toller Botschafter des Leistungssports in Hessen.“

Der Vorsitzende des Sportkreises Lahn-Dill Herrn Eberhard Göbel richtete lobende Worte an die gesamte Mannschaft und lobte die sehr gute Arbeit der Abteilung Fußball und übergab dem Sportkoordinator und Abteilungsleiter Michael Trippel eine finanzielle Unterstützung für die Abteilung Fußball des HBRS als Anerkennung für die gezeigten Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft 2017 in Rostock.
Eberhard Göbel: "Der Sportkreis Lahn Dill e.v. legt seinen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung von Integration und Inklusion. Daher war es für mich als Vorsitzenden selbstverständlich, die Aktion im Wetzlarer Stadion finanziell zu unterstützen. Auch bei der DM der ID-Mannschaften 2018 dürfen die engagierten Fußballer auf unsere Unterstützung bauen."


Auch der Hoteldirektor des Michel Hotels Wetzlar Herrn Martin Blum stattete dem Team einen Besuch ab und freut sich über die zukünftig geplante Zusammenarbeit mit dem HBRS. Das Hotel Michel in Wetzlar stellte zudem einige Materialien und Grill für den Grillabend zur Verfügung.
Der Präsident des HBRS Herr Heinrich Wagner schickte Grüße an das komplette Team. Er war leider aus gesundheitlichen Gründen verhindert.
Auch der Kooperationspartner des HBRS der Hessische Fußball-Verband & Fairplay Forum des HFV schickten als Anerkennung für die erfolgreiche DM in Rostock für jeden Spieler ein Präsent.
Sportkoordinator und Abteilungsleiter Michael Trippel vom HBRS bedankte sich bei allen Partnern & Föderer, Betreuern, Helfern und Helferinnen, Eltern und Fans. 
Trippel sagte:" Ohne diese großartige Unterstützung von unserem Verband dem HBRS, unseren Förderer & Partnern wäre dieser gesamte Erfolg der Abteilung Fußball im HBRS nicht möglich. Die Entwicklung ist absolut positiv. Es folgt im September neben der bereits erfolgreichen Hessenliga ID eine zweite Liga mit der 1. Inklusiven Fußball-Liga. Auch 2018 sind einige Highlights in Planung u.a. die 10. Deutsche Meisterschaft die vom 11.6.-14.6.2018 hier bei uns in der Sportstadt Wetzlar stattfindet."

Dragoslav "Stepi" Stepanovic tritt als Landestrainer der HBRS Hessenauswahl ID zurück / Stepi bleibt jedoch dem HBRS als Botschafter erhalten.

"Stepi ist in seinen Aufgaben als Botschafter im Förderprogramm "Sport und Flüchtlinge" für das hessische Innenministerium sehr eingespannt und wird daher seinen Posten als Landestrainer beim HBRS niederlegen. Ich bedanke mich bei Stepi für seine geleistete Arbeit und wünsche ihm alles gute für seine neue Aufgabe im Verband .“, sagte HBRS Präsident Heinz Wagner.

GROßE ERFOLGE IN WETZLAR UND ROSTOCK

Stepi kann mit Stolz auf seine Zeit als Landestrainer zurückblicken. Während seiner Amtszeit hat er das Team nicht nur geformt, sondern stetig sehr erfolgreich weiterentwickelt. So gewann er 2016 den Länderpokal in Wetzlar und 2017 die Deutsche Vizemeisterschaft in Rostock mit der HBRS Hessenauswahl im Fußball-ID (Intellektuelle Beeinträchtigung). 

Die Mannschaft wird vom bisherigen Assistenz-Trainer, Chris Houda übernommen. Am 26. August wird Houda das Team im Stadion Wetzlar gegen die Quellenhof Brasilianer (Auswahl Mittelhessen) zum ersten mal als Trainer betreuen.

M.Trippel (Leiter Abt. Fußball HBRS) sagte: "Ich bedanke mich bei Stepi für die tolle und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten 4 Jahren. Stepi wird neben seiner neuen Rolle als Botschafter aber auch weiterhin die geplanten Fussballcamps als Trainer unterstützen. Mit Chris Houda haben wir einen DFB lizenzierten Trainer in den eigenen Reihen, der das Team bestens kennt und seit Gründung der Auswahl sehr gute Arbeit abgeliefert hat. Es war daher keine Überraschung das Chris Houda das Traineramt vorerst übernimmt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass dies eine langfristige Lösung werden könnte."

Wir bedanken uns bei Stepi für die tolle und äußerst erfolgreiche Zeit als Landestrainer der Hessenauswahl Fussball-ID und freuen uns, die Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Rolle weiterhin fortzusetzen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HBRS Abteilung Fußball